Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
modxcmssession demenz-begegnen.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
PHPSESSID demenz-begegnen.de Der Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich. Session
cmnstr demenz-begegnen.de Speichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies. 1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken. 1 Tag
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag

"Demenzerkrankte Menschen gehören in unsere Mitte"

Mit diesem Anspruch nähert sich der 60-Sekunden-Spot der mitunter schwierigen Thematik auf eine Weise, die dem Zuschauer ein positives Gefühl verleiht. Über diese bewusste Leichtigkeit schafft es der Spot, gerade Jugendliche als Zuschauer anzusprechen und ihnen Identifikationsmöglichkeiten zu bieten.

Erklärte Ziele sind:

 

Das Team

 

Laudatio

„Demenzerkrankte gehören in unsere Mitte“ – mit dieser an jugendliche Zuschauer gerichteten Botschaft hat uns bei der Jury-Entscheidung ein Konzept überzeugt, das sich dem schwierigen Thema Demenz mit einer positiven Grundstimmung und einer bemerkenswerten Leichtigkeit nähert.

Der 1. Preis unseres Medienwettbewerbs geht an den Social Spot mit dem Titel „Gemeinsam stark!“, den ein 5-köpfiges Team aus Studenten der Filmakademie Ludwigsburg kreiert und produziert hat.

Mit real betroffenen Darstellern – fünf Demenzerkrankte und jeweils ein Enkelkind – schafft es dieser einminütige Film mit eindringlicher Authentizität den Menschen hinter der Krankheit zu beleuchten. Dem Filmteam ist es gelungen, die Emotionen der mitwirkenden Jugendlichen in bestechender Natürlichkeit einzufangen.

Ungeachtet der anklingenden Unsicherheiten über den Verlauf der Erkrankung und der damit verbundenen Sorgen um die Oma oder den Opa, fügt sich das Mosaik aus tiefgründigen Gefühlsäußerungen, verständnisvollem Lächeln und mitunter auch melancholischen Blicken schließlich doch zu einem hoffnungsfrohen Bild zusammen.

Verlässliche Loyalität und Wahrhaftigkeit im Miteinander ist ein gangbarer Weg Demenz zu begegnen, daran lässt dieses Werk keinen Zweifel.

Wir wünschen uns, dass sich viele jugendliche Zuschauer mit den  sympathischen Protagonisten des Spots identifizieren und angeregt werden, sich ebenso wie die Filmemacher ernsthaft, aber nicht schwermütig, sondern lebensbejahend mit dem Thema Demenz auseinanderzusetzen. Damit kommen wir unserem Ziel, einen vorurteilsfreien und wertschätzenden Umgang mit Demenzerkrankten zu etablieren, ein gutes Stück näher.

Wir freuen uns, das verantwortliche Filmteam heute bei uns zu haben und den 1. Preis für den Social Spot „Gemeinsam stark“ persönlich überreichen zu dürfen." 

Dr. Angelika Abrams-Polster, Chefärztin am Gerontopsychiatrischen Zentrum des PZN Wiesloch, 13.10.2010